Skip to main content

Europa Navi: Diese Geräte werden ihre nächste Reise erleichtern!

Navi EuropaEs gibt Navis, die bieten weltweite Karten an, die sogar noch regelmäßig aktualisiert werden und generell gut in Schuss sind. Klingt auf den ersten Blick natürlich super, muss auf den zweiten Blick allerdings auch extra bezahlt werden. Da viele Leute aber ohnehin nur innerhalb von Europa reisen, reicht an sich auch ein Europa Navi für die Navigation aus.

Eine europaweite Karten-Abdeckung ist bei vielen Navi Herstellern mittlerweile sogar schon quasi Standard geworden und stellt die niedrigste Karten-Abdeckung dar, die gewählt werden kann. Dabei gibt es dann noch Unterschiede zwischen der Länder Anzahl innerhalb Europas, die nun wirklich abgedeckt sind.

Generell gilt aber, dass man gerade heutzutage nicht mehr all zu viel Geld für ein gutes Europa Navi ausgeben muss, da dieses Kartenpaket oftmals das Minimum darstellt, was die Hersteller anbieten.

Günstiges Europa Navi: Unsere Empfehlung

Wir wollen ihnen in verschiedenen Kategorien ein paar Europa Navis vorstellen und kurz sagen, wodurch sie sich auszeichnen oder was sie besonders macht. Anfangen tun wir dabei mit einem günstigen Europa Navi, welches um die 100€ kosten sollte.

514qlaM%2BFELUnsere Wahl fällt dabei auf das Garmin Drive 40 Navigationsgerät. Dieses Navi bietet lediglich Karten für  Zentral-Europa, welche dann insgesamt 22 Länder umfassen. Allerdings sollte diese Karten-Abdeckung für viele Leute schon mehr als ausreichend sein, da dort alle wichtigen Urlaubsländer beinhaltet sind.

Positiv ist auch der Fakt, dass man diese Karten lebenslänglich kostenlos aktualisieren kann, wodurch man immer auf dem aktuellen Stand ist. Denn ein veraltetes Europa Navi in einem fremden Land ist in der Regel recht unschön und sorgt für unnötig viel Stress.

Zusätzlich kommt das Gerät noch mit dem Garmin Verkehrsfunk daher, wodurch man immer über mögliches Verkehrsaufkommen informiert wird. Sollte sich also auf der aktuellen Route ein Stau anbahnen, so weiß das Gerät dies und bietet frühzeitig die Möglichkeit diesen zu umfahren. Auch wenn TomTom im Bereich Verkehrsfunk die Nase vorne hat, funktioniert auch der Service von Garmin relativ gut und kann sehr nützlich sein.

Garmin Drive 40 LMT CE Navigationsgerät

100,67 € 129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

Europa Navi: Viel Austattung für wenig Geld

Wer auf der Suche nach dem perfekten Europa Navi ist in Bezug auf die Preis-Leistung, der sollte sich gegebenenfalls mal das TomTom Via anschauen. Dieses Gerät befindet sich im mittleren Preissegment von TomTom und ist für weniger als 200€ zu haben.

Europa NaviDennoch kommt das TomTom Via Europa Navi mit vielen verschiedenen Funktionen. Zuerst einmal werden Karten von ganz Europa mitgeliefert, welche 48 Länder umfassen. Damit ist Europa quasi komplett abgedeckt. In Punkto Kartenmaterial sollten beim Via also für ein Europa Navi keine Wünsche offen bleiben, da die TomTom Karten gewohnt hochwertig sind und regelmäßig und kostenlos aktualisiert werden können.

Neben den Karten erhält man mit dem TomTom Via vor allem auch den TomTom eigenen Verkehrsfunk, welcher per Smartphone-Connection in Anspruch genommen werden kann. Das Via ist das günstigste TomTom Navi, welches mit dem Verkehrsfunk ausgeliefert wird. Der Verkehrsfunk des Europa Navis ist TomTom-typisch sehr hochwertig und zuverlässig. Ankunftszeiten können damit präzise vorausgesagt werden und auch plötzlich auftretende Staus werden früh erkannt. Dadurch ergeben sich selbst bei kurzfristigen Staus in der Regel nur kleinere Verzögerungen.

Die ersten 3 Monate erhält man sogar noch den TomTom Radar-Kamera-Dienst, welcher sie sowohl vor mobilen als auch fest installierten Blitzern auf ihrer Strecke warnt. Dieser Dienst läuft allerdings nach 3 Monaten aus und muss dann kostenpflichtig dazu gebucht werden. Dieses Angebot dient also hauptsächlich als Werbemittel, ist aber dennoch “nice to have”.
TomTom Via 52 Europe Traffic Navigationsgerät

144,99 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

High-End Europa Navi: Das Luxus-Modell

Wer auf der Suche nach einem wirklich hochwertigen Europa Navi mit vielen Funktionen und einer hochwertigen Verarbeitung ist, der wird eventuell beim Garmin DriveLuxe 50 fündig. Dieses Navi bietet jeden erdenklichen Luxus und sieht zudem einfach klasse aus. Aber der Reihe nach…

419KXeG1lQLDas DriveLuxe 50 kommt mit Karten für ganz Europa, welche bei Garmin 46 Länder umfassen. Davon sind die aller meisten Länder auch vollständig abgedeckt, lediglich einige wenige Länder sind nicht zu 100% erfasst. Schauen sie für genauere Informationen auf der Hersteller Seite vorbei.

Das DriveLuxe kommt mit gefühlt allen Funktionen, die ein hochwertiges PKW-Navi aktuell haben kann. Der Verkehrsfunk aus dem Hause Garmin kann zwar nicht ganz mit dem Verkehrsdienst von TomTom mithalten, ist aber trotzdem gut und macht seinen Job in der Regel zuverlässig.

Vor allem die Sprachsteuerung sticht aber heraus und bietet einen wirklichen Mehrwert. Das Gerät kann per “Sprachbefehl” ganz einfach in den Modus der Sprachsteuerung versetzt werden und wartet dann auf folgenden Ansagen. Sie können sich nach Hause aber auch zu einem beliebigen anderen Ort navigieren lassen. Gerade wenn man alleine unterwegs ist, ist dieser Dienst extrem nützlich. 

Neben den zahlreichen Funktionen kann das DriveLuxe vor allem auch mit seinem Design und seiner Verarbeitungsqualität punkten. Das Gehäuse besteht zu großen Teilen aus hochwertigem Aluminium und enthält lediglich eine kleine Plastik Aussparung für den GPS-Empfang. Das Display wird von einer Glasscheibe geschützt, welche das Design insgesamt abrundet und das Gerät extrem hochwertig aussehen lässt.

High-End Navi Garmin DriveLuxe 50 LMT-D EU Navigationsgerät

289,00 € 389,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

Europa Navi: Darauf sollten sie achten!

Europa Navi. Darauf kommt es an!Natürlich kommt es beim Navi-Kauf nicht nur auf die Karten-Abdeckung des Geräts an, sondern vor allem auch auf die technischen Funktionen und die Hardware des Geräts. Mittlerweile ist eine Europaweite Karten-Abdeckung nämlich bei vielen Herstellern der Standard geworden.

Im Hause Garmin umfasst die kleinste Karten-Abdeckung zum Beispiel 48 Länder aus ganz Europa, was für den Großteil aller Käufer schon vollkommen ausreichen sollte. Garmin nimmt für Europa nochmals eine Unterteilung vor:

So hat man bei manchen Modellen die Wahl zwischen Zentral-Europa mit 22 Ländern oder Gesamt-Europa mit 46 Ländern. Wir müssen sagen, dass dieser Ansatz gar nicht schlecht ist, da selbst 46 Länder aus ganz Europa für viele Leute zu viel sein dürfte.

Achten sie also vor allem auch auf die generelle Funktionsweise des Geräts und, dass es zum Beispiel Verkehrsfunk unterstützt. Diese Funktion ist wirklich nützlich und kann einem den ein oder anderen Stress ersparen. Denn eine Europaweite Karten-Abdeckung ist bei den meisten Herstellern ohnehin inklusive!

5 Punkte für den erfolgreichen Navi Kauf

Damit sie beim Navi Kauf nicht auf die falschen Dinge achten, haben wir ihnen ein paar Punkte zusammengestellt, auf welche man achten sollte. Sehen sie diese Liste einfach als allgemeinen Ratgeber an und nehmen sie sich die Punkte heraus, die sie wichtig finden.

Karten

Navigationsgerät KartenmaterialAuf diesen Punkt können sie wohl das geringste Augenmerk legen, da sie ja offensichtlich auf der Suche nach einem Navi für Europa sind. Wie schon vorher erwähnt, ist eine Europaweite Kartenabdeckung bei vielen Herstellern Standard und sollte dementsprechend nicht all zu hoch bewertet werden.

TomTom bietet zum Beispiel auch Weltweite Karten mit insgesamt 152 Ländern an, welche in ihren Top-Geräten zum Einsatz kommen.

Montage

Ein Punkt, bei dem es hauptsächlich um die Sicherheit geht. Denn das Navi sollte auf keinen Fall während der Fahrt von der Scheibe oder der Armatur abgehen. Für die Befestigung der Navis gibt es mittlerweile verschiedene Ansätze vom Saugnapf bis hin zur reinen Haftung am Armaturenbrett. Im Endeffekt spielt dieser Punkt wohl die geringste Rolle, solange das Gerät fest montiert ist.

Akkulaufzeit

Akku im Fahrrad NaviAuch wenn das Navi in der Regel während des Betriebs durch das Auto geladen werden sollte, so kann man sie dennoch im Akku-Modus betreiben. Seien sie sich allerdings der Tatsache bewusst, dass viele Hersteller nicht all zu viel Wert auf die Akkulaufzeit legen, da sie von einem Netzbetrieb ausgehen.

Unserer Meinung nach ist dies auch ein sinnvoller Ansatz, da es keinen Aufwand darstellt, das Gerät mit dem Netzstecker zu laden, statt es im Akku-Betrieb zu benutzen.

Aus diesem Grund haben viele Navis nur eine Akkulaufzeit von ein bis maximal zwei Stunden. Legen sie am besten nicht zu viel Wert auf die Akkulaufzeit.

Sprachsteuerung

Eine Sprachsteuerung sollte nicht mit einer Freisprecheinrichtung verwechselt werden. Eine Sprachsteuerung ist in der Regel eher bei hochpreisigen Europa Navis zu finden, da diese eine hochwertige Software benötigt um gut funktionieren zu können.

Eine Freisprecheinrichtung findet man dagegen auch schon einmal bei günstigeren Navis. Damit kann man das Navi dann allerdings nicht bedienen sondern lediglich über das Navi telefonieren. Natürlich ist auch dies ziemlich praktisch, dennoch ist es wichtig den Unterschied zu kennen.

Smartphone-Synchronisation

Navigation per Handy ist EnergieaubendEine Funktion, welche ihren Weg erst in den letzten Jahren in die Navis gefunden hat. Da Smartphones mittlerweile Standard sind und viele verschiedene Funktionen bieten ist es natürlich nahe liegend dieses mit dem Navi zu verbinden. Diese Funktionalität findet sich in der Regel mit Produkten der mittleren bis oberen Preisklasse.

Normalerweise bieten die Hersteller eigene Apps an, welche dann für mehr Funktionalitäten des Navis sorgen. So läuft im Hause TomTom zum Beispiel der Verkehrsfunk bei manchen Geräten über die Smartphone-Connection.

Europa Navi kaufen: Das Fazit

Fazit Navi AppsIm Endeffekt bleibt nur zu sagen, dass sie bei den aktuellen Navigationsgeräten in der Regel eine europaweite Kartenabdeckung standardmäßig mit dabei haben. Dabei kann es noch kleinere Unterschiede zwischen den konkreten Ländern geben, Karten von Zentral-Europa sind in der Regel aber das absolute Minimum.

Achten sie also lieber darauf, dass sie ein generell hochwertiges Navigationsgerät kaufen. Dabei kommt es natürlich darauf an, wie viel Geld sie für den Navi Kauf zur Verfügung haben, bzw. auch wie viel sie überhaupt ausgeben wollen. Generell kann man aber sagen, dass es für 150-250€ schon wirklich sehr gute Navigationsgeräte gibt, die ihren Job für einen längeren Zeitraum gut machen sollten.


Europa Navi Vergleich:

 

1234
TomTom Start 52 Test Garmin Drive 50 LMT EU Test Europa Navi Garmin DriveLuxe Test High-End Navi
Modell TomTom Start 52 Europe Traffic NavigationsgerätGarmin Drive 50 LMT NavigationsgerätTomTom Via 52 Europe Traffic NavigationsgerätGarmin DriveLuxe 50 LMT-D EU Navigationsgerät
Preis

125,99 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

136,89 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,99 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

289,00 € 389,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
TouchscreenResistiver TouchscreenResistiver TouchscreenResistiver TouchscreenKapazatives Glasdisplay
Gewicht235g173.7g209g231g
KartenmaterialEuropa (48 Länder)Zentral-Europa (22 Länder) oder Europa (46 Länder)Europa (48 Länder)Europa ( 46 Länder )
Verkehrsfunk
Sprachsteuerung
Smartphone kompatibel?
Preis

125,99 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

136,89 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,99 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

289,00 € 389,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen