Skip to main content

Welche ist die beste Fitness Uhr?

Wir sind auf der Suche nach der besten Fitness-Uhr. Diese Suche ist allerdings nicht ganz einfach, da es viele verschiedene Ausführungen von Fitness-Uhren bzw. -Armbändern gibt. Es gibt die Laufuhren, die Fitenss-Tracker aber auch die Allround-Sportuhren, welche mit vielen verschiedenen Anwendungen überzeugen wollen. Der Folgende Artikel ist eine Zusammenfassung aus verschiedenen Berichten, wodurch wir die beste Fitness Uhr ermitteln wollen. Es handelt sich also um Recherche Arbeit und nicht um eigene Tests!

Wir wollen uns drei verschiedene Sportuhren ansehen und ihnen zeigen, wofür diese Uhren gedacht sind. Damit sollten sie in der Lage sein, die für sie beste Fitness Uhr zu finden. Fangen wir also an!

Garmin Forerunner 235 WHR: Die beste Fitness Uhr für Läufer?

Beste Fitness Uhr von GarminDie Garmin Forerunner 235 ist eine moderne Laufuhr aus der Garmin Forerunner Serie. Diese Serie ist auf dem Jogging-Markt schon mehrere Jahre etabliert. Die Uhren konnten immer mit einer hohen Qualität und einem guten Tragekomfort überzeugen. Wie sieht es also bei der Forereunner 235 aus?

Zuerst einmal kommt die Uhr natürlich mit allen gängigen Activity-Tracker-Eigenschaften, wie einem Schrittzähler, dem Anzeigen der gelaufenen Strecke und der Möglichkeit, die verbrannten Kalorien einzusehen. Damit ist die Uhr auch für den täglichen Gebrauch hervorragend geeignet und lässt sich als Aktivitäts-Tracker einsetzen. Denn durch das elegante Design fällt die beste Fitness Uhr als solche im Alltag meist gar nicht auf, und kann problemlos bei der Arbeit oder sonstigen Aktivitäten getragen werden.

Die Uhr bietet verschiedene Sport-Modi, um die Aktivität aufzuzeichnen. Grundlegend hat man dabei die Wahl zwischen:

  • Laufen
  • Indoor Laufen
  • Fahrrad fahren
  • Sonstige

Sollte man viel auf dem Fahrrad mit der Uhr unterwegs sein, ist es zudem nützlich, dass separate Geschwindigkeits– und Trittfrequenzsensoren mit der Uhr kompatibel sind. Dadurch kann man das Training auf dem Fahrrad noch genauer analysieren und besser auswerten. Sollten sie allerdings ernsthaft auf der Suche nach einem reinen Fahrrad-Trainingscomputer sein, empfehlen wir ihnen das Garmin Edge 1000.

Dass die Sportuhr beim Indoor Laufen in der Regel nicht auf die GPS-Satelliten zurückgreifen kann ist auch kein Problem, da die Aktivität über den verbauten Beschleunigungssensor auch drinnen ausgeführt werden kann. Damit können sie die Uhr sogar auf dem Laufband tragen.

Für den Satelliten Empfang greift die Uhr Garmin-Typisch sowohl auf die GPS-Satelliten als auch auf die GLONASS-Satelliten zurück. Dadurch stehen der Uhr insgesamt mehr Satelliten zur Verfügung, wodurch einerseits der Empfang besser wird und andererseits die Suche nach Satelliten schneller geht.

Auch das Smartphone kommt bei der besten Fitness Uhr von Garmin nicht zu kurz und kann über Bluetooth gekoppelt werden. Damit erhalten sie Nachrichten, eMails oder verpasste Anrufe direkt auf die Sportuhr, sodass ihnen auch während des Trainings nichts mehr entgeht.

Fazit

Insgesamt handelt es sich bei der Garmin Forerunner 235 WHR um die beste Fitness Uhr von Garmin, welche eine sehr gute Verbindung aus Design und Leistung bringt. Gerade für Läufer ist diese Uhr ideal und kann durch die grafische Auswertung per App für große Mehrwerte sorgen. Einzig die Herzfrequenzmessung per Handgelenksensor ist teilweise nicht ganz genau. Dies kann man aber weitgehend vermeiden, indem man die Uhr relativ eng umlegt, sodass der Sensor die Haut konstant berührt.

 

Vorteile:

  • Hoher Tragekomfort
  • Guter GPS-Empfang durch GLONASS-Unterstützung
  • Grafische Trainingsauswertung per App
  • Kein Brustgurt nötig

Nachteile:

  • Herzfrequenzmessung teilweise ungenau
  • Hoher Preis

 

Garmin Forerunner 235 WHR Laufuhr

249,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

 

Polar M400 HR: Die beste Fitness Uhr für Sparfüchse?

Polar M400 TestNatürlich möchte nicht jeder direkt viele hundert Euro für eine gute Sportuhr ausgeben, da der Sport ja auch nicht bei jeder Person den gleichen Stellenwert hat. Sollten sie auf der Suche nach einem günstigen Trainings-Computer sein, welche auf überflüssigen Schnickschnack verzichtet und sich auf das wesentliche fokussiert, dann sind sie beim Polar M400 genau richtig!

Vorab: Die Polar M400 Fitness Uhr kommt ohne einen Herzfrequenz-Sensor an der Unterseite der Uhr. Stattdessen wird bei der M400 der Puls mit Hilfe eines klassischen Brustgurtes gemessen. Dies ist ein Grund für den günstigen Preis der Sportuhr. Trotzdem hat die Uhr den Titel “beste Fitness Uhr” unserer Meinung nach verdient.

Theoretisch können sie auch die M400 als täglichen Aktivitäts-Tracker verwenden, allerdings gibt es dafür bessere Alternativen. Wir würden die Uhr Läufern oder anderen Ausdauer-Sportlern empfehlen, welche die Uhr während des Trainings mit Brustgurt einsetzen möchten.

Ein Brustgurt ist natürlich etwas altmodischer und nicht ganz so praktisch wie ein Sensor am Handgelenk, liefert dafür aber deutlich genauere Werte. Und im Endeffekt kommt es bei einer guten Fitness Uhr ja auch die Leistung während des Trainings an.

Die Uhr stellt gerade für Läufer einige Funktionen bereit, die wir so bei anderen Fitness Uhren noch nicht unbedingt gesehen haben. Unter anderem kann der Benutzer nämlich einen Fitness Test machen, welcher anhand des Ruhe-Pulses ihre aktuelle Fitness bestimmt. Sie können diesen Test also zum Beispiel 1x im Monat machen und dadurch ihren Fortschritt sehr gut dokumentieren.

Außerdem wird die Uhr durch ein persönliches Feedback nach jeder Trainingseinheit zu dem Trainingspartner, den sie sich schon immer gewünscht haben. Denn die Uhr wertet die Daten sofort aus und erstellt ein kleines Fazit darüber, was sie im Training geleistet haben. Dadurch haben sie die Möglichkeit, falsches Training frühzeitig zu identifizieren und zu ändern.

Fazit

Bei der Polar M400 handelt es sich um eine hochwertige Fitness Uhr, welche durch den Brustgurt mit genauen Trainings-Daten überzeugen kann. Außerdem ist die Uhr hochwertig verarbeitet und bietet ebenfalls verschiedene Sport-Modi. Gerade für den kleineren Geldbeutel also eine sinnvolle Alternative und zurecht eine, der in unseren Augen, besten Fitness Uhren.

 

Vorteile:

  • Geringer Preis
  • Brustgurt ermöglicht genaue Messungen
  • Regelmäßiger Fitness Test
  • Individuelles Feedback nach dem Training

Nachteile:

  • Empfindlicher USB-Anschluss
  • Langsame GPS-Suche

 

Polar M400 HR Trainingscomputer

119,99 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

 

Wodurch zeichnet sich die beste Fitness Uhr aus?

Da es viele Variationen von Sport- und Fitness-Uhren gibt, wollen wir noch einmal allgemein darauf eingehen, worauf sie bei einer hochwertigen Fitness Uhr achten sollten. Denn falls sie sich gegen eine Fitness Uhr unserer Wahl entschieden, wollen wir ihnen trotzdem eine kleine Check-Liste mitgeben, an der sie sich orientieren können.

Herzfrequenzmessung

Garmin Forerunner HerzfrequenzmessungEin ziemlich wichtiger Punkt, bei dem die einzelnen Hersteller auch unterschiedliche Meinungen haben. Grundsätzlich gibt es nämlich zwei Möglichkeiten, die Herzfrequenzmessung bei einer Sportuhr zu realisieren. Einerseits die Messung per Brustgurt, wie es früher üblich war. Andererseits die Messung per Sensor am Handgelenk, wie es heutzutage mehrfach verwendet wird.

Durch die Funktion der Herzfrequenzmessung lassen sich Sportuhren auch ideal für Indoor-Sport, wie dem Fahrradfahren auf einem Rollentrainer einsetzen. Sollten sie Interesse an einem Rollentrainer haben, schauen sie doch bei rollentrainer-test.com vorbei!

Die Messung am Handgelenk ist natürlich praktisch, aber meistens ein wenig ungenauer, da die Uhr nicht konstant auf der Haut aufliegt. Dieser Kontakt ist für eine gute Messung aber zwingend erforderlich. Die Erfassung mit Hilfe des Brustgurtes setzt genau dort an und liefert in der Regel sehr genaue Werte, die auch als Referenzwerte herangezogene werden.

Sie müssen also entscheiden, ob ihnen Komfort in Form eines Sensors oder Genaugkeit in Form eines Brustgurtes wichtiger ist.

 

Aufzeichnung der Aktivität

vivosmart HR Kalorien VerbrauchWodurch sich viele Activity Tracker auszeichnen, ist bei den meisten Sportuhren Standard: Das Erfassend und Auswerten der Aktivität einer Person.

Dafür wird die bereits angesprochene Herzfrequenz genutzt aber auch Dinge wie ein Schrittzähler, ein Höhenmesser und die Ermittlung des Kalorien-Verbrauchs.

Gerade die Ermittlung ihres Kalorien-Verbrauchs kann ihnen dabei helfen, Gewicht zu verlieren und ihre Ernährung besser zu strukturieren. Denn es gilt die einfache Formel:

Wer abnehmen will, muss weniger zu sich nehmen, als er während des Tages verbrennt.

Heißt im Klartext: Wenn die Uhr ihnen am Ende des Tages anzeigt, dass Sie 2500Kcal während des Tages verbrannt haben, dürfen Sie maximal 2500Kcal in Form von Nahrung zu sich nehmen, um mindestens ihr Gewicht zu halten. So einfach ist das.

Weitere interessante Blog-Beiträge zum Thema Abnehmen finden Sie unter feitschfitness.de!

Erholung

Viele Sportuhren bieten außerdem die Funktion, dem Benutzer rechtzeitig anzuzeigen, wann er Erholungsphasen einlegen sollte. Denn eine gute Erholung ist mindestens genau so wichtig wie das eigentliche Training. Denn erst wenn der Körper sich erholen und regenerieren kann werden auch Muskeln aufgebaut, bzw. eine Leistungssteigerung erzielt. Viele Anfänger begehen den Fehler und trainieren besonders am Anfang viel zu hart, wodurch der Körper das Training irgendwann ganz untersagt und man im Endeffekt wieder bei null startet.

Für eine optimale Erholung können wir ihnen Faszien-Rollen empfehlen. Sie sorgen dafür, dass der Muskel nach dem Training noch einmal ordentlich durchblutet wird und sich Verspannungen im Bindegewebe lösen können. Dadurch ist eine schnellere und bessere Regeneration möglich.

Verschiedene Sportarten

sport-1580663_640Die beste Fitness Uhr ihrer Wahl sollte eventuell auch über verschiedene Sport-Modi verfügen, das heißt Modi, die speziell für eine Sportart ausgelegt sind. Natürlich trifft das nicht pauschal auf jedermann zu, da nicht jeder viele verschiedene Sportarten betreibt. Sollten sie zum Beispiel ausschließlich Laufsport betreiben, so dürfte es für sie eher uninteressant sein, ob die Uhr einen auch beim Golf spielen unterstützen kann.

Sollten sie auf der Suche nach einer vielseitigen Sportuhr für verschiedene Sportarten sein, können wir ihnen die Garmin Vivoactive HR Smartwatch empfehlen. Diese Uhr bietet extrem viele Apps, welche alle eine andere Sportart abdecken und ideal unterstützen sollen.

Für den alltäglichen Gebrauch ist ein Fitness Tracker sehr zu empfehlen, da diese in der Regel relativ klein und unscheinbar sind. Sie lassen sich dementsprechend ideal im Alltag tragen und behindern einen nicht bei den täglichen Aufgaben.

 

Allround-Empfehlung Garmin vívoactive HR Sport GPS-Smartwatch

238,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

 

Tragekomfort und Design

Beste Sportuhr muss auch komfortabel seinAuch dieser Aspekt sollte bei der Suche nach der besten Sportuhr nicht vergessen werden. Denn gerade beim Sport ist man selbst aber vor allem auch die Uhr viel in Bewegung. Ist die Uhr dabei besonders schwer oder sitzt schlecht am Handgelenk, hat dies schon einen erheblichen Einfluss auf ihr Training.

Achten sie dementsprechend darauf, dass die Uhr nicht mehr als 45-50g wiegt. Ansonsten kann die Uhr gerade bei längeren Einheiten sehr stark stören.

Das Design ist aus einem ganz trivialen Grund wichtig: Sie sollten sie Uhr problemlos im Alltag tragen können. Natürlich trifft auch diese Aussage nicht auf alle Uhren zu, aber viele Fitness Uhren sind auch dafür gedacht, sie im Alltag zu tragen. Hier ist es natürlich schlecht, wenn die Uhr wie ein billiges China-Fabrikat aussieht. Stattdessen sollte sie chic aber dennoch schlicht sein, sodass man sie bei der Arbeit oder in der Freizeit problemlos tragen kann.

Zum Schluss können wir ihnen noch unsere Kollegen von www.handtuch-fitnessstudio.de empfehlen. Dort gibt es erstklassige Handtücher für das Training im Fitness-Studio!