Skip to main content

LKW-Navi Ratgeber: Darauf sollte man bei einem LKW-Navi Test achten!

LKW Navis im Test und VergleichLKW-Navis sind für große Fahrzeug-Gespanne aus dem heutigen Straßenverkehr nicht mehr wegzudenken, denn sie sorgen für mehr Sicherheit und eine einfachere Navigation. LKWs sind meist sehr groß und nicht sonderlich wendig, weshalb nur spezielle Straßen für sie in Frage kommen.

In diesem Ratgeber Text zeigen wir ihnen, worauf sie bei einem LKW-Navi Test achten müssen, damit der Kauf zu einem Erfolg wird und einen echten Mehrwert mit sich bringt.

Außerdem haben wir ein paar LKW-Navis genauer unter die Lupe genommen und vier beliebte Produkte herausgesucht, auch wenn diese Produkte nicht selber getestet wurden:

 


Warum ein LKW Navi?

LKWs sind darauf ausgelegt, besonders viele Güter und Lasten von Punkt A nach Punkt B zu transportieren. Dabei geht man allerdings den Kompromiss ein, dass das Fahrzeug dadurch nur schlecht zu manövrieren und schlecht überschaubar ist. Ein Teil dieser Nachteile kann ein hochwertiges LWK-Navi allerdings ausgleichen.

Sicherheit ✅

Sicherheit durch LKW NaviDer wichtigste Punkt ist auf jeden Fall die Sicherheit. Denn wenn man sich mit dem LKW erst einmal in Straßen verfahren hat, in die er eigentlich nicht reingehört, kann es schnell gefährlich werden. Nicht nur, dass man in Wohngebieten Kinder schnell übersieht, sondern es kann auch passieren, dass der LKW einfach zu groß für bestimmte Durchfahrten ist und für Beschädigungen sorgt.

Und glauben sie mir, nichts ist ärgerlicher, als den Chef anzurufen und ihm zu gestehen, dass man mit dem LKW zwischen zwei Häusern stecken geblieben ist.

Aber neben der Breite des Fahrzeugs kann vor allem auch das Gewicht Probleme machen. Manche Straßen oder vor allem kleinere Wege sind nicht ausreichend befestigt, um mit einem vierzig Tonner darüber zu fahren. Die Straße kann dann nachgeben und der LKW kann zur Seite abrutschen.

All diese Dinge sind extrem unschön und können durch das passendes Navi aus einem LKW-Navi Test verhindert werden!

Stress vermeiden ✅

Stress vermeiden beim LKW fahrenLKW-Fahrer haben meist ohnehin schon genug um die Ohren und müssen zusehen, dass sie ihre Ruhezeiten einhalten, aber trotzdem rechtzeitig beim Kunden auftauchen. Die Zeitpläne sind in der Regel sehr eng gestrickt, wodurch das Stress-Niveau ohnehin nicht ganz gering ist.

Gerade dann kann ein gutes LKW Navi den Fahrer entlasten und ihm immerhin bei der Navigation tatkräftig zur Seite stehen. Denn es ist sehr entspannt, wenn man sich nicht um die Route kümmern muss, und sich stattdessen auf die anderen Faktoren konzentrieren kann.

Das heißt nicht, dass sie ihrem Navi blind vertrauen sollten, egal wo es sie hinführen will. Denn auch LKW Navis machen ab und zu Fehler, auch wenn diese, ehrlicherweise, sehr selten vorkommen.

Zeitersparnis ✅

Zeit sparen durch GPSNeben der Sicherheit und weniger Stress kann ein Navi aus einem LKW-Navi Test auch für eine Zeitersparnis sorgen. Zum einen natürlich bei der Planung der Route, obwohl wir eigentlich auf einen anderen Punkt hinaus wollen.

Denn die allermeisten LKW Navis verfügen über Verkehrsfunk, wodurch sie die Möglichkeit haben, Stau frühzeitig zu erkennen und dementsprechend zu umfahren. Denn wie bereits erwähnt, sind die Zeitpläne in der Regel sehr straff und jeder LKW der auf der Autobahn steht, verbrennt bares Geld.


Auf diese 7 Punkte sollten sie bei LKW-Navi Tests achten!

Nun wollen wir auf einige konkrete Funktionen eingehen, die ein gutes LKW Navi im Test mitbringen sollte. Außerdem erhalten sie damit einen Leitfaden, an dem sie sich ein wenig orientieren können, wenn sie eigenständig nach einem passenden LKW Navi suchen!

✏ Display

Ein wichtiger Punkt bei einem LKW-Navi Test, da das Display den größten Teil des eigentlichen Navis ausmacht. Der absolute Standard ist natürlich ein großflächiger Touchscreen, über den man das Gerät bedienen kann aber auch die Karte und die aktuelle Route sehen kann. Touchscreen ist allerdings nicht gleich Touchscreen, da es im wesentlichen zwei Typen von ihnen gibt:

Resistiver Touchscreen:

  • Reagiert auf Druck des Fingers
  • keine Multi-Touch-Gesten möglich

Kapazitiver Touchscreen:

  • Reagiert auf die reine Berührung
  • Multi-Touch-Gesten möglich
  • Einfache Bedienung

Kapazitive Touchscreens reagieren also auf die Berührung des Fingers und sind dementsprechend einfacher und vor allem angenehmer zu benutzen. Denn bei resistiven Touchscreens muss oft richtig auf das Display gedrückt werden um eine Eingabe zu erzielen. Außerdem kann bei den resistiven Modellen in der Regel nur eine Berührung erkannt werden, weshalb das Zoomen mit zwei Fingern oder ähnliches nicht möglich ist.

Bei den Kapazitiven Displays handelt es sich also um die bessere und aktuellere Technologie, sie sind allerdings auch dementsprechend teuere als die resistiven Displays. In der Regel findet man kapazitive Displays ab einem Preis von ca. 250€ obwohl man diese Aussage natürlich nicht pauschal geltend machen kann!

Beachten sie außerdem:

Bei einem LKW Navi kann man gerne auch mal zu einem 6”- oder 7”-Display greifen, da die Fahrerkabinen recht groß und das Navi teilweise weit entfernt sein kann. Ein großes Display erleichtert außerdem die Bedienung und zeigt mehr von der Karte, wodurch man sich besser orientieren kann.

✏ Kartenmaterial

Kartenmaterial ist wichtig beim LKW Navi TestNoch wichtiger als das Display ist das Kartenmaterial im LKW-Navi Test. Denn die Karten sind ein ausschlaggebender Faktor für die Nützlichkeit von LKW Navis.

Zum einen kommt es natürlich darauf an, welche Länder standardmäßig in den Karten mit abgedeckt sind. Die allermeisten Hersteller bieten Karten für Zentral-Europa mit ca. 20 Ländern oder Karten für Gesamt Europa mit ca. 45 Ländern an. Je nach Gerät kann man sich dann für eine der beiden Versionen entscheiden. Die Top-Modelle werden aber in der Regel immer mit den Karten für Gesamt-Europa ausgeliefert.

Um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben sollten die Karten natürlich regelmäßig aktualisiert werden. Die Aktualisierung ist eigentlich bei allen Herstellern lebenslang kostenlos möglich. Hier unterscheiden sich die Navis verschiedener Marken also in der Regel nicht.

Wir würden ihnen empfehlen, dass Navi alle 3-6 Monate zu aktualisieren. Damit sollten sie immer auf der sicheren Seite sein. Andernfalls kann es passieren, dass sie in Straßen hineinfahren, welche für LKWs gar nicht gedacht sind.

Informationen über die Strecke

Ein viel wichtigerer Punkt sind allerdings die zusätzlichen Informationen, die mit der Karte verknüpft sind. Denn genau durch diese Informationen zeichnet sich ein hochwertiges Navi bei einem LKW-Navi Test aus. Indem es nämlich die Informationen über das Fahrzeug mit den Informationen der Straßen abgleicht und somit passende Wege für das jeweilige Gespann findet.

Das Navi muss also für jede Straße grob wissen, wie viel Gewicht sie aushält und vor allem auch, wie breit und hoch das Fahrzeug sein darf, welches diese Straße befährt. Genau dieser Abgleich ist der große Mehrwert von hochwertigen LKW Navis.

✏ Fahrzeug-Profile

Unterschiedliche Avatare Wie bereits erwähnt, benötigt das LKW Navi Informationen über das Fahrzeug mit dem sie unterwegs sind, damit es die idealen Strecken heraussuchen kann. Dafür bieten einige Geräte in LKW Navi Tests verschiedene Fahrzeug-Profile an, nach denen das Gespann klassifiziert werden kann.

So kann man zum Beispiel grundlegend auswählen, ob man nun mit dem Wohnmobil oder einem LKW mit oder ohne Anhänger unterwegs ist. Zusätzlich können dann die Maße und das Gewicht des kompletten Gespanns eingegeben werden.

Über diese Informationen kann sich das Navi ein umfassendes Bild über ihr Fahrzeug-Gespann machen und dementsprechend die besten Routen heraussuchen. Es gleicht also ihre Fahrzeug-Daten mit den Daten von verschiedenen Strecken ab und sucht dann die bestmöglichste Route heraus.

Bei den Fahrzeug-Profilen ist es natürlich praktisch, wenn man sehr genaue Details des Gespanns eingeben kann, allerdings ist es erstmal grundsätzlich wichtig, dass man Länge, Breite, Höhe und das Gewicht angibt.

✏ Verkehrsfunk

Staufunk für LKWDa LKW-Fahrer in der Regel einen sehr strammen Zeitplan einhalten müssen ist Stau ihr bösester Feind. Zum Glück gibt es heutzutage erstklassige Methoden, um diesem aus dem Weg zu gehen. Ein Navi mit eingebauter TMC-Antenne bzw. Verkehrsfunk ist wohl die beste Möglichkeit.

Allerdings haben sich in verschiedenen LKW Navi Tests auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern gezeigt. Vor allem TomTom konnte aber in verschiedenen LKW-Navi Tests besonders mit seinem eigenen Verkehrsfunk-Service überzeugen. Sie haben sich bereits schon bei normalen PKW-Navis einen Ruf mit ihrem extrem zuverlässigen und guten Verkehrsfunk gemacht und zeigen diese Stärke nun auch bei den LKW Navis.

Wer also viel Wert auf einen guten Verkehrsfunk legt, sollte nicht nur auf eine TMC-Antenne achten. Denn die Qualität des Verkehrsfunks kann stark variieren. TomTom schnitt dabei am besten ab, da sie nicht auf eine einfach TMC-Antenne zurückgreifen, sondern ein eigenes System inklusive App für den Verkehrsdienst entwickelt haben.

✏ Fahrspur-Assistent

Als LKW-Fahrer ist man gezwungen, sehr vorausschauend und planbar zu fahren, da das Fahrzeug natürlich nicht sehr wendig ist. Aus diesem Grund ist ein hochwertiger Fahrspur-Assistent eine riesige Hilfe. Er zeigt einem bei großen Kreuzungen oder Autobahnabfahrten frühzeitig an, wie die Spuren organisiert sind und vor allem, in welche man sich einreihen muss.

Dadurch hat man die Möglichkeit, sich frühzeitig auf das Abbiegen vorzubereiten und ist nicht dazu gezwungen einen verspäteten und gefährlichen Spurwechsel durchzuführen.

✏ Sprachsteuerung

microphone-38120_640LKW-Fahrer sind in der Regel alleine unterwegs und müssen das Navi dementsprechend selber bedienen. Will man nun allerdings eine spontane Routen-Änderung vornehmen, kann dies schnell zu Problemen führen, da man das Navi natürlich während der Fahrt nicht bedienen sollte. Außerdem ist es auf Grund der Länge des Fahrzeugs natürlich schwierig den LKW mal eben so abzustellen.

Genau hier kann eine Sprachsteuerung für Abhilfe sorgen. Sie ermöglicht es dem Fahrer, das Navi ganz einfach mit der Stimme zu bedienen und neue Routen einzugeben oder die aktuelle Route abzubrechen.

Welchen Umfang die Sprachsteuerung wirklich besitzt variierte allerdings ein wenig. Ein neues Ziel eingeben und die Route dorthin starten, das kann aber eigentlich jede Sprachsteuerung. Leider ist dies auch ein Feature, welches man eher bei höherpreisigen Navis ab 250-300€ findet. Es lohnt sich aber definitiv, da es für mehr Sicherheit und eine einfachere Bedienung sorgt!

✏ Freisprecheinrichtung

Zuletzt wollen wir noch kurz auf die Freisprecheinrichtungen zu Sprechen kommen. Manche Geräte im LKW-Navi Test können mit dem Smartphone verbunden werden und dann als Freisprecheinrichtung verwendet werden.

Dies ist extrem praktisch, falls man während der Fahrt einmal mit dem Kunden telefonieren muss oder einen anderen Standort übermittelt bekommt.

Warum sind LKW-Navis so teuer?

Wer sich schon ein paar LKW-Navis angesehen hat, wird festgestellt haben, dass diese in der Regel um einiges teurer als normale PKW-Navis sind. Da stellt sich einem doch die Frage, warum das so ist. Dieses Phänomen lässt sich auf mehrere Gründe zurückführen.

LKW Navi günstigZum einen besitzen die Geräte bei einem LKW-Navi Test meistens 6”- oder 7”-Displays, da die Fahrerkabinen von LKWs natürlich ziemlich groß sind. Das Navi kann dementsprechend weiter weg hängen als dies beim PKW der Fall ist. Damit der Fahrer aber trotzdem genug erkennen kann, sind die LKW Navis dementsprechend groß. Und die größeren Navis sind schlichtweg teuere als die kleineren, das ist bei PKW-Navis nicht anders.

Zum anderen verfügen die LKW Navis natürlich über wichtige, zusätzliche Funktionen, die ein PKW Navi in der Form gar nicht benötigt. In erster Linie sind da natürlich die Fahrzeug-Profile zu nennen, mit allem was dazu gehört. Denn das LKW Navi muss sich eben auf verschieden Fahrzeug-Typen anpassen können. Dann geschieht der Abgleich von Straßen, die für das jeweilige Fahrzeug in Frage kommen. Dafür sind um einiges mehr an Kartendetails von Nöten, als dies bei PKW Navis der Fall ist.

Letztlich könnte man noch die geringeren Auflagen von LKW Navis als Grund sehen. Denn LKW Navis werden natürlich nicht so oft gekauft und dementsprechend auch produziert wie PKW Navis. Auch dabei entsteht ein höherer Preis, auch wenn es sich dabei natürlich nicht um eine Zusatzfunktion von den Geräten im LKW-Navi Test handelt.

Im Endeffekt kann man festhalten, dass der höhere Preis von LKW-Navis durchaus gerechtfertigt ist, da diese einfach leistungsfähiger und besser als normale PKW-Navis sind! Sparen sie also besser nicht an der falschen Stelle.